13. Juli 2012

Blog-Wegweiser für Indie-Autoren erschienen

Wer rezensiert E-Books? Auf diese Frage erhalten Indie-Autoren und ihre Leser jetzt umfassende Antwort. Der als Kindle-Edition erschienene Wegweiser stellt mehr als drei Dutzend Blogs vor, die für Selfpublisher und ihre Veröffentlichungen offen stehen. Weil es einen ausführlichen Einführungsteil zu den Besonderheiten der Indie-Szene bietet und fortlaufend aktualisiert werden soll, hat das E-Book die besten Voraussetzungen, zu einem Standardwerk für die Vernetzung von von Autoren, Lesern und Bloggern zu werden.

Seit das Kindle Direct Publishing (KDP) bei Amazon im April 2011 auch in Deutschland an den Start ging, sind viele Autoren zum Selbstverleger geworden und haben ihre Bücher in eigener Verantwortung auf den E-Book-Markt gebracht. Damit haben sie auch die Aufgaben des Marketings selbst übernommen, um ihre Werke bekannt zu machen und an den Leser zu bringen. Die Erfahrungen erfolgreicher Indie-Autoren besagen, dass neben der Nutzung sozialer Netzwerke die Empfehlungen in unabhängigen Buchblogs eine herausragende Rolle spielen.

Für Indie-Autoren, die nach geeigneten Blogs auf der Suche sind und sie als Plattform für sich nutzen wollen, bietet der Wegweiser wertvolle Orientierungshilfen. Mit einer Kurzbeschreibung jedes Blogs, den bevorzugten Genres, gewüschten Formaten, Infos zu Interviewmöglichkeiten und Kontaktaufnahme und mehr finden Autoren schnell die richtigen Partner. Natürlich ist auch das eBook-Sonar im Buch enthalten.

Neben der Kernzielgruppe sind auch Leser angesprochen, die sich dafür interessieren, welche Blogs regelmäßig „Indie“-Neuerscheinungen in ihrem Lieblingsgenre besprechen. Initiator und Herausgeber des Wegweisers ist der freie Autor und Journalist Sebastian Brück.

Weitere aktuelle Infos gibt es auf der Facebook-Seite zum Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen