Datenschutz


Datenschutzerklärung
Vielen Dank für Ihr Interesse am Blog 'Buch-Sonar' von Lutz Schafstädt (nachfolgend: Betreiber). Der Betreiber dieses Blogs nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Er behandelt alle übergebenen personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden.

Die Nutzung dieses Blogs ist ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollte für die Nutzung eines Services oder einer Funktion des Blogs (z.B. Kommentar oder Formular) die Eingabe personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erbeten werden, erfolgt dies im Einklang mit der DSGVO. Die vom Nutzer freiwillig übermittelten Daten werden in keiner Form an Dritte weitergegeben. Ohne Einwilligung der Nutzer erfolgt durch den Betreiber dieses Blogs keine Erhebung oder Verarbeitung personenbezogener Daten.

Der Kommunikation zwischen Betreiber und Nutzer erfolgt vorwiegend per E-Mail. Deshalb weise ich darauf hin, dass die Datenübertragung von E-Mails im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten im E-Mail-Verkehr vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Aus diesem Grund steht es jedem Nutzer frei, alternative Wege für die Informationsübermittlung zu nutzen, wie Telefon oder Schriftform.

1. Verantwortlichkeit
Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Sinne der DSGVO und sonstiger in der Europäischen Union für diesen Blog geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen ist:

Lutz Schafstädt
Hermann-Muthesius-Straße 4
14478 Potsdam
Deutschland
Tel. +49 331 813751
Mail sonar@lutz-schafstaedt.de

2. Cookies
Dieser Blog verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Sie richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Durch den Einsatz von Cookies können den Nutzern Services bereitgestellt werden, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Cookies ermöglichen es beispielsweise, den Browser eines Benutzers bei erneutem Aufruf einer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung des Webangebotes zu erleichtern.

Jeder Nutzer der es wünscht, kann die Setzung von Cookies jederzeit mittels der entsprechenden Einstellung seines Internetbrowsers dauerhaft verhindern. Bereits gesetzte Cookies können über die Einstellungen des Browsers oder entsprechende Service-Softwareprogramme gelöscht werden. Alle gängigen Internetbrowser können so eingestellt werden, dass jedes Setzen eines Cookies gemeldet und bestätigt werden muss. Außerdem lässt sich das automatische Löschen gesetzter Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Dieser Blog benutzt die Plattform Blogspot von Google. Beim ersten Aufruf der Seiten wird der Besucher auf das Setzen von Cookies hingewiesen und um eine Bestätigung der Kenntnisnahme für die Nutzung von Cookies gebeten.

3. Erfassung allgemeiner Daten und Informationen
Dieser Blog erfasst mit jedem Aufruf durch eine Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen und speichert sie in den Logfiles der Servers. Erfasst werden können:
  • Browsertyp/ Browserversion
  • das verwendete Betriebssystem
  • Referrer URL (Internetadresse des zugreifenden Systems)
  • Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Daten und Informationen zur Gefahrenabwehr
Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und können bestimmten Personen nicht zugeordnet werden. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern, die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Internetseite zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

4. Kommentarfunktion im Blog
Dieser Blog bietet Nutzern die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Verfasst eine Person einen Kommentar, werden neben dem hinterlassenen Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

5. Löschung und Sperrung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Hosting
Dieser Blog nutzt die von Google Inc. angebotene Blogger-Plattform "Blogspot" und wird auf von Google als Provider administrierten Servern und im Geltungsbereich der Nutzungsbedingungen und Datenschutzverpflichtungen von Google betrieben.

7. Rechte der betroffenen Person
Recht auf Bestätigung - Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.
Recht auf Auskunft - Jede betroffene Person hat das Recht, jederzeit unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.
Recht auf Berichtigung - Jede betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht ihr das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Recht auf Löschung - Jede betroffene Person hat das Recht, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind oder die Einwilligung dafür widerrufen wird.
Recht auf Widerspruch - Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

8. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google AdSense
Auf dieser Internetseite ist Google AdSense integriert. Google AdSense ist ein Online-Dienst, über welchen eine Vermittlung von Werbung auf Drittseiten ermöglicht wird. Google AdSense beruht auf einem Algorithmus, welcher die auf Drittseiten angezeigten Werbeanzeigen passend zu den Inhalten der jeweiligen Drittseite auswählt.

Betreibergesellschaft der Google-AdSense-Komponente ist die Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Über Google AdSense werden personenbezogene Daten und Informationen, die auch die IP-Adresse umfasst und zur Erfassung und Abrechnung der angezeigten Werbeanzeigen notwendig ist, an die Alphabet Inc. in die Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert und verarbeitet. Die Alphabet Inc. gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter. Google-AdSense wird unter diesem Link https://www.google.de/intl/de/adsense/start/ genauer erläutert.

9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von MailChimp
Der Versand unseres Newsletter "Bücher der Woche" erfolgt mittels MailChimp, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen und Namen der Newsletterempfänger als auch weitere zur Abwicklung des Service erforderliche Daten werden erst mit der persönlichen und freiwilligen Anmeldung durch den Nutzer für ein Abonnement auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. Die Anmeldung erfolgt erst nach eine Bestätigung des Nutzers im Double-Opt-in-Verfahren.

MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann MailChimp nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter. MailChimp nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen "Privacy Shield" zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Weiterhin haben wir mit MailChimp ein "Data-Processing-Agreement" abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich MailChimp dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben.

10. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Das Kriterium für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind.

11. Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Wir weisen darauf hin, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es für einen Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn wir mit ihr einen Vertrag über Dienstleistungen abschließen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden kann. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss dieser sich an den Betreiber dieser Seiten wenden. Wir klären den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.


Keine Kommentare:

Kommentar posten