22. Juni 2012

"The Hunter - Medinas Fluch" von Katja Piel

"Medinas Fluch" ist der erste Teil einer Serie von Mystery-Thrillern im eBook-Format: Medina Thompson ist 8 Jahre alt, als sie alles verliert. Von einer Pflegefamilie zur nächsten abgeschoben, wird aus ihr ein von Gewalt gezeichneter junger Mensch. Zwölf Jahre nach dem brutalen Mord an ihrer geliebten Grandma und ihrem Bruder Ross holt sie die Vergangenheit ein und damit beginnt ihr Schicksal.

Gleich lesen: > > > Auf dem Kindle > > > Tolino und ePub-Reader

Leseprobe:
 „Wir sollten uns lieber auf was gefasst machen“, wisperte Robin seinem Partner zu, nachdem sie aus dem Auto gestiegen waren und vorsichtig zum Haus gingen. Die Schultern zitterten bei seinen Worten und er räusperte sich unterdrückt. Die Haustür klapperte leise. Offensichtlich hatte sie jemand nur angelehnt. Es grollte, ein Sommergewitter zog auf, und die Luft roch nach elektrischen Teilchen. Die Sonne war noch nicht untergegangen und so spendeten die schweren Äste der Trauerweide etwas Schatten.
   Sein Kollege Matt blickte ihn finster an, zog die Dienstwaffe aus dem Holster, und stieß die Tür mit dem Fuß auf.
   „Muss ich das nicht immer“, murmelte er und wischte sich den Schweiß von der Stirn.
   Robins Hand legte sich auf seinen Arm und zog ihn wieder zurück ins Freie.
   “Matt, ich bleibe am Eingang.“
   „Was soll das heißen? Du bist mein Partner, verfluchte Scheiße!“ Nachdenklich blickte Matt ihn an und nickte dann langsam. „Mach Meldung. Ich brauche Verstärkung. Dir ist klar, dass du dafür Ärger kriegst?“
   Robin schnaufte, ließ die Schultern hängen und ging zurück zum Auto, wo er einen Funkspruch absetzte.
   Matt bezog mit entsicherter Waffe seinen Posten vor dem Haus und sah stirnrunzelnd in den Himmel. Fuck! Vor einigen Minuten waren sie noch auf Streife gewesen und jetzt stand er hier mit einem ängstlichen Partner, dem die Knie schlotterten: Robin Damasto - ein Rookie, neu im Departement und noch lange nicht so erfahren wie er.
   Das Thompson-Haus wurde von der alten Lady Mary-Beth, ihrer kleinen Enkelin Medina und ihrem zwölfjährigen Bruder Ross bewohnt. Mary-Beth kümmerte sich in dem Viertel um Hilfsbedürftige und passte auf, dass die Kinder nicht in die Drogenprobleme ihrer Eltern gerieten. Jeder achtete sie. Niemand würde zulassen, dass ihr etwas passiert.
   Mittlerweile waren die Wolken dunkler geworden und tauchten den Abend in  gespenstisches Licht. Blitze zuckten über ihn hinweg, der Donner rollte  langsam näher.
   In dem Moment traf die Verstärkung ein. Matt hatte sie noch nie vorher gesehen, es waren Detectives in Zivil. Ein Mann und eine Frau. Er stellte sich mit Detective Johnson vor und sie als seine Kollegin Detective Simmon. Gehetzt wollte Johnson wissen, was er wüsste. Matt erklärte ihm, dass sie das Haus bisher nicht betreten hatten, die Tür aber angelehnt gewesen war.
   „Okay, Officer ... “, abwartend sah er Matt ins Gesicht.
   „Wilson. Officer Matt Wilson. Im Auto ist mein Kollege Robin Damasto.“
   „Officer Wilson. Wir sichern den unteren Bereich und betreten das Haus zuerst. Sie gehen nach oben. Kein Laut. Wir wissen nicht, was dort vor sich geht, verstanden? Meldung im äußersten Notfall bei Angriff und Lebensgefahr. Alice?“
   Die kleine, schmächtige Frau nickte, zog ihre Dienstwaffe, entsicherte sie und ging voraus.
   Als Matt den Flur betrat, erreichte ihn bereits der metallische Geruch von Blut. Das Herz klopfte heftig und er spürte, wie seine Brust enger  wurde. Ein beklemmendes Gefühl beschlich ihn, da es im Haus unangenehm still war. Schützend hielt Matt die Waffe vor sich und huschte vom Flur ins Wohnzimmer.

Im Kindle-Shop: THE HUNTER: Medinas Fluch: Staffel 1 | Episode 1
Hier für Tolino und ePub-Reader

Mehr über die Autorin Katja Piel und die Buchreihe auf dem Blog zur Mysterie-Serie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen