9. Dezember 2014

"Duplicity - Doppelspiel" von Peter Brentwood

Josh Hoyle, Geschäftsführer eines Pharmaunternehmens, ist spurlos verschwunden. Der alternde Privatdetektiv Carl Leman wird beauftragt, den Vermissten zu suchen. Als die junge Reporterin Jessica seine Wege kreuzt, erfährt er, dass Hoyles Unternehmen in Afrika illegale Tests mit einem neuartigen Medikament gegen Ebola durchführt.

Gewaltexzesse und ein Sumpf aus Lügen und Korruption erschweren die Ermittlungen und Carl muss erkennen, dass die aufdringliche Jessica selbst in den Fall verstrickt ist und mehr über seine dunkle Vergangenheit weiß als ihm lieb ist.

Gleich lesen: Duplicity - Doppelspiel




Leseprobe:
»Wir fühlen und handeln ganz in der Tradition von Albert Schweitzer«, säuselte der kurzatmige und übergewichtige Dunham, während er seine Besucher durch die angenehm klimatisierten Behandlungsräume der Klinik führte. »Lambaréné ist etwa fünfhundert Kilometer von hier entfernt. Leider ist das vor hundert Jahren von Schweitzer gegründete Krankenhaus veraltet und vom Verfall bedroht. Hier dagegenstehen alle Apparate der modernen medizinischen Diagnostik zur Verfügung, um Krankheiten bei Müttern und Kindern schnell zu erkennen und die richtigen Behandlungsmaßnahmen einzuleiten. In einem Umkreis von zweitausend Kilometern werden Sie keine vergleichbare Einrichtung finden! Das einheimische Personal wurde in den Vereinigten Staaten geschult – auf unsere Kosten selbstverständlich.«
»Haben Sie auch AIDS-Patienten in dieser Klinik?«, fragte ein Reporter der Washington Post.
»Ja, haben wir«, antwortete Dunham selbstsicher. »Wie Sie sicher wissen, ist der Grad der Durchseuchung mit HIV in der afrikanischen Bevölkerung recht hoch – es gibt keine genauen Zahlen – aber in Gabun liegt sie bei etwa acht Prozent – optimistisch geschätzt! Aber hier bei uns haben die Patienten Zugang zu modernen AIDS-Medikamenten, die sonst nur den Bewohnern reicher Industriestaaten vorbehalten ist.« Dunham lächelte zufrieden. Der Reporter der Washington Post war sichtlich beeindruckt.
»Mr. Dunham, Ihre Firma entwickelt zur Zeit ein Medikament, das gegen Ebola eingesetzt werden soll. Führen Sie an dieser Klinik Tests damit durch?«
»Oh, vielen Dank, dass Sie diese Frage stellen, Ms ...«, Dunham schielte auf das Namensschild einer jungen blonden Frau mit dunkler Sonnenbrille, die diese Frage gestellt hatte, »... Holmgren! Sie haben natürlich Recht! Restonal, das neuste Produkt der Pittsburgh Biotech Incorporated steht kurz vor der Markteinführung. Aber die klinischen Tests werden in den USA unter strenger Kontrolle der Food and Drug Administration in Washington in einem Hochsicherheitslabor durchgeführt. Wir haben es hier schließlich nicht mit Schnupfenviren zu tun!« Dunhams Tonfall wurde belehrend.
»Und worauf sind die gehäuften Todesfälle in dieser Klinik zurückzuführen?«, hakte Ms. Holmgren nach.
»Ms. Holmgren!«, konterte Dunham leicht gereizt, »Sie wollen der PBI doch nicht ernsthaft unterstellen, dass hier illegale klinische Tests an Menschen durchgeführt werden!«
»Doch, Mr. Dunham, genau das will ich!«

Im Kindle-Shop: Duplicity - Doppelspiel

Mehr über und von Peter Brentwood auf seiner Website.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen