21. September 2016

'Momente des Glücks' von Jane Ross

Das Glück wartet überall, man muss es nur erkennen. Ob ein freundliches Wort, ein Sonnenstrahl an einem trüben Tag oder das lachen eines Kindes- dies sind kurze Augenblicke, die uns Magie verschenken.

Die Autorin Jane Ross läd ein, mit ihr die Momente des Glücks zu erspüren, um Anregungen für sich zu bekommen.

Gleich lesen: Momente des Glücks








Leseprobe:
Spiegel

Angefangen hat alles, als ich wieder von vorne anfing. Ein neuer Lebensabschnitt, neue Freunde, alles neu.

„Ich kenne mich. Die anderen kennen mich auch.“ Es ist gut so, wie es ist. Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was Glück ist.

A Die Zeit ist jetzt gekommen. Ich setze mich für ein paar Minuten hin, nehme meinen Notizblock und schreibe. Alles, was mich beschäftigt, wie ich mich fühle. Irgendwie komme ich nicht dazu zu schreiben, warum ich mich so fühle. Irgendwas in mir möchte ein Spiel mit mir spielen. Ob es ein Versteckspiel ist, oder etwas anderes, ist noch nicht klar. Es ist wie in einer Badewanne zu sitzen. Zwischen Schaum und Nebel, zwischen den Düften und Farben. Zwischen heute und morgen. Das Leben bewegt sich. Es ist wichtig dies zu verinnerlichen und zu wissen, wo man steht. Ob in einer Badewanne von Mitleid und Verstecken, oder draußen, angezogen und bereit sein Leben in die Hände zu nehmen.

Als was sehe ich mich im Spiegel, als ein Kätzchen oder einen Elefant?

Eine Person, müde vom Leben, oder eine glückliche Person?

Im Kindle-Shop: Momente des Glücks

Mehr über und von Jane Ross auf dieser Website.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen