7. Mai 2018

'Fett verbrennen am Bauch & Intervallfasten & Ketogene Ernährung Rezepte' von Health & Fitness Experts

Kindle (unlimited) | Taschenbuch
Die Wahrheit, die jedes „Fett verbrennen am Bauch“-Buch Ihnen verschweigt!

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Sie nicht abnehmen, obwohl Sie die Übungen machen, die Ihnen von selbst ernannte Experten geraten wird?
Die Wahrheit ist: Sie können noch so viele Übungen machen wie Sie wollen, wenn Sie nicht die 3 Faktoren Regeln einhalten werden Sie keine Ergebnisse haben. Schlimmer noch, Sie werden durch die Anstrengungen sogar noch mehr essen und zunehmen.

Jedes Buch, das Ihnen sagt, dass man gezielt am Bauch Fett verbrennen kann, lügt Sie an!
Das ist nun mal Fakt! Unser Körper nimmt am ganzen Körper unterschiedlich ab, es beginnt von oben und geht dann nach unten. Ich möchte hier nicht zu sehr ins Detail gehen und komme gleich zum Punkt: Wenn Sie das Training nicht mit einer bestimmten Diät oder besser gesagt Ernährungsweise durchführen, werden Sie nicht abnehmen! Was bedeutet das nun für Sie und was müssen Sie machen, damit Sie erfolgreich abnehmen? Nun, das werden wir alles in meinem 3 IN 1 Buch klären. Sie bekommen von mir die Übungen, die Ernährungsweise und die Rezepte, die Sie machen müssen, um erfolgreich zu sein.

Sie bekommen das Beste aus 3 Welten und können bereits nach 7 Tagen Ergebnisse sehen. Es ist das Ultimative Buch zum Thema Abnehmen.

Leseprobe:
Für wen ist dieses Buch?
Kämpfen Sie auch mit dieser gefürchteten "mittleren Altersspanne" oder mit einem unschönen "Muffin-Top"?
Tragen Sie auch zusätzliches Gewicht, das immer um den Bauch und um die Hüften, sich ansammelt? Haben Sie Schwierigkeiten, Kleidung zu finden, die passt, weil Ihr Bauch Sie daran hindert die Schnalle oder den Reißverschluss zu schließen, und Ihre Mitte immer größer und runder wird? Wünschen Sie sich auch einen schlanken schönen Bauch wo man leicht die Bauchmuskeln sieht. Wünschen Sie sich eine schmale Taille und einen Traumkörper?
Wenn ja, ist dieses Buch genau richtig Sie!
Verschwenden Sie keine Zeit mehr mit Diäten, die nicht auf Ihr hartnäckiges Bauchfett abzielt, und keine langweiligen Sit-ups mehr, die nur Ihren Rücken verletzen oder starke Muskeln um Ihre Bauchgegend aufbaut.
Wenn Sie bereit sind, Bauchfett zu verlieren, Ihren Bauch zu straffen und endlich die schmeichelhafte Figur zu haben, die Sie schon immer haben wollten, dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie!
Was wird dieses Buch Sie lehren? Es gibt einen Grund, warum Menschen das Wort "hartnäckig" häufig verwenden, wenn Sie über Thema Bauchfett verlieren reden, weil das Fett um die Mitte häufig das am schwersten zu verlierende ist, egal welche Diät oder welche Übungen Sie versuchen.
Sie haben sicher bemerkt, dass Ihr Mitte mit der Zeit immer weiter wächst und besonders, wenn Sie das mittlere Alter erreicht haben. Die gute Nachricht ist, dass Sie diese hartnäckigen Kilos und Zentimeters um Ihre Mitte verlieren können und ein schlankes und festes Aussehen schaffen können, wenn Sie ein paar einfache Tipps beim Abendessen und beim Training befolgen.
Sie können gezielt ihre Bauchmuskeln mit einfachen aber effektiven Übungen trainieren, und mit den richtigen Nahrungsmitteln, Ihr Fett verlieren, sodass Sie eine wohlgeformte Figur bekommen, die Sie begeistern wird. Sie können unerwünschte Pfunde verlieren, während Sie feste Muskeln aufbauen und Bauch, Taille und sogar Ihren Rücken straffen.
In diesem Buch teilen wir Ihnen alles mit, was Sie an Ihrer Ernährung ändern müssen, welche Übungen Sie machen müssen, die effektiver sind als langweilige Sit-ups und Crunches um gezielt Ihr Bauchfett zu verlieren. Weil es ein wenig überwältigend sein kann, sich an all die Tipps und Hinweise zu erinnern, die Sie befolgen müssen, um dieses hartnäckige Bauchfett zu verbrennen und die modellierten Muskeln rund um Ihre Taille zu straffen, werden wir es in 31 einfache Schritte zerlegen. Also, wenn Sie bereit sind, an Ihrem schlanken und durchtrainierten Bauchpartie zu arbeiten und endlich die starken, schlanken Bauchmuskeln zu bekommen, die Sie wollen, können wir loslegen! 🙂

Warum Bauchfett so hartnäckig und so schwer zu verlieren ist
Bevor wir darüber sprechen, wie wir dieses Bauchfett verlieren, wollen wir zuerst darüber sprechen, warum Ihr Körper überhaupt an diesem Fett festhält und warum es so schwer ist, es zu verlieren. Dies kann Ihnen helfen zu verstehen, warum einige dieser Techniken erfolgreich sein werden und warum bestimmte Diäten oder Bewegungsübungen, die Sie in der Vergangenheit versucht haben, Sie möglicherweise über die Jahre hinweg im Stich gelassen haben.

Warum wird man Fett?
Beachten Sie zuerst, wie und warum der Körper überhaupt überschüssiges Fett bekommt. Ihr Körpergewicht ist ein Verhältnis zwischen den Kalorien, die Sie verbrauchen, und den Kalorien, die Sie durch körperliche Aktivität verbrennen. Diese Aktivität umfasst die alltägliche Funktion Ihrer Systeme, wie Herzschlag, Lungenatmung und so weiter. Wenn Sie mehr Kalorien aufnehmen, als Sie verbrauchen, werden diese Kalorien umgewandelt und dann von Ihrem Körper als Fett gespeichert. Diese Fettspeicher werden angezapft und wieder zu Energie umgewandelt, wenn Sie nicht genug Kalorien essen, um Ihre Aktivitäten zu unterstützen.
Dies mag vermuten es, dass es einfach ist, diese Fettreserven zu verbrennen, indem Sie nur ein wenig trainieren oder eine neue Diät befolgen, aber bedenken Sie, dass der Körper die Glukose aus den Lebensmitteln verwendet, die Sie essen, bevor es diese Fette verbraucht.
Der Körper muss auch eine Menge Kalorien verbrennen, bevor Sie einen signifikanten Unterschied sehen können.
Das bedeutet nicht, dass Sie hungern sollten, um Gewicht zu verlieren, aber es erklärt, warum es so schwer ist, an Gewicht zu verlieren. Sie können nicht nur ein paar Kalorien hier und da einsparen und erwarten, dass Sie genug an Gewicht verlieren werden.

Warum der Bauch dick ist?
Abnehmen am Bauch ist auch am schwierigsten, weil hier der Körper gezwungen wird, dass meiste an gespeicherten Fett zu halten. Der Bauch ist ein sicherer Ort, um diese zusätzlichen Pfunde zu speichern, ohne die Muskeln unnötig zu belasten. Wenn der Körper überschüssiges Fett um die Beine oder Arme speichern würde, würden Sie bald Muskelermüdung fühlen, jedes Mal wenn Sie Ihre Arme und Beine benutzten. Die Lagerung von viel Fett am Rücken kann auch das Risiko erhöhen, die Rückenmuskulatur zu verletzen, jeden Mal wenn Sie aufstehen oder sich auf den Rücken legen.
Der Körper verbrennt das meiste Fett von den anderen Stellen, bevor es sich an die Fettspeicher am Bauch zu wendet, um die Belastung zu verringern, die es auf die Muskeln ausübt, indem es das hinzugefügte Fett speichert. Sie können sehen, dass Ihre Arme, Rückseite, Brüste und sogar Ihr Gesicht schlanker wird, wenn Sie Gewicht verlieren, während Ihr Bauch immer noch ein Problem für Ihre Lieblingsjeans darstellt!
Weil der Großteil ihres gespeicherten Fettes um den Bauch festgehalten wird, merken Sie es nicht, wenn sie sogar am Bauch abgenommen haben. Sie können leicht den Unterschied an Ihren Armen, Beinen, Rückseite und anderen solchen Stellen sehen, wenn Sie anfangen, Kilos zu verbrennen, aber es vielleicht nicht so schnell um den Bauch bemerken. Sie können aber Ihr Bauch messen oder an der Kleidung feststellen, ob Sie am Bauch abgenommen haben. Es ist auch gut, sich regelmäßig zu wiegen, wenn Sie abnehmen und Muskeln aufbauen, aber denken Sie daran, dass ein Körperfett-Indikator ein noch besseres Werkzeug sein kann, um Ihren Fortschritt zu verfolgen. Sie könnten tatsächlich Bauchfett verlieren, während Sie Muskeln aufbauen, also könnte die Waage auch ein schlechter Indikator für Ihren Fortschritt sein.

Den Bauch trainieren
Das Trainieren des Bauches kann auch schwierig sein, da der Körper wahrscheinlicher, die Rückenmuskeln und Beinmuskeln benutzten wird, wenn Sie trainieren, bevor es die Bauchmuskeln aktiviert. Mit den richtigen Übungen können Sie Ihre Bauchmuskeln trainieren, die effektiver sind als die alltäglichen Sit-ups, da viele Menschen Sie falsch ausführen, indem sie die Rücken- und Beinmuskeln verwenden. Einfache Übungen, die das körpereigene Gewicht für den Widerstand nutzen und gezielt auf die Bauchmuskulatur zielen, können mit wenigen Wiederholungen und wenig Belastung zu Straffung und zu Formung der Bauchmuskeln führen.
Nun, da Sie ein wenig mehr darüber wissen, wie der Körper Fett erzeugt und speichert und warum es so eine Herausforderung ist, es um den Bauch herum zu verlieren, lassen Sie uns anfangen, die besten Wege zu finden, dieses Fett wegzuschmelzen. Wir werden zuerst einige Änderungen an Ihrer Ernährung besprechen, die Ihnen helfen können, Kalorien zu reduzieren, und dann auch einige Nahrungsmittel, die Sie nehmen können, um Ihre Muskelaufbau-Routine zu unterstützen.
Diese Nahrungsmittel werden Ihnen auch helfen, leere Kalorien von Ihrer Diät zu streichen und sicherzustellen, dass Sie insgesamt gesünder sind. Dann werden wir ein paar einfache Übungen und alltägliche Aktivitäten machen, die Sie tun können, um den Mitte zu straffen und zu formen. Wir werden Sie sorgfältig durchgehen, damit Sie sie richtig ausführen können. In kürzester Zeit haben Sie feste und straffe Bauchmuskeln und eine schlanke und muskulöse Figur.

Tipp 1: Kalorien zählen
Eine sehr wichtige Sache, die Sie tun können, um Bauchfett zu verbrennen, ist es, den Überblick über Ihre Kalorien zu behalten. Da Körperfett aus Kalorien umgewandelt wird, die Sie eingenommen haben, aber nicht verbrannt haben, kann die Reduzierung Ihrer Kalorienaufnahme Ihren Körper in eine eigene Fettverbrennungsmaschine verwandeln. Wenn Sie Ihre Kalorien reduzieren, wird Ihr Körper gezwungen sein, sich für Energie an diese Fettreserven zu wenden. Sie können jedoch nicht einmal erkennen, dass Sie Ihre Kalorien reduzieren müssen, wenn Sie nicht verfolgen, wie viel Sie aufnehmen, und Sie nicht Ihre Kalorien gefährlich reduzieren möchten, so dass Sie verhungern.
Den Überblick darüber zu behalten, was Sie essen, wie viel, wie viele Kalorien es enthält und all diese anderen Details, ist ein sehr guter Schritt, um diese Kalorien zu reduzieren, während Sie gesund und sicher bleiben. Kalorien zählen ist nicht so schwer wie Sie vielleicht denken. Sie können sogar eine einfache App auf Ihrem Smartphone verwenden, um Ihre Kalorien im Laufe des Tages zu addieren und diese Zahlen anschließend in einen Kalender oder eine Tabelle zu übertragen.
Wenn Sie kein Smartphone haben, verwenden Sie ein einfaches kleines Notizbuch, das Sie in einer Tasche oder Handtasche aufbewahren, und notieren Sie, was Sie den ganzen Tag essen. Jede Nacht, addieren Sie diese Kalorien in Ihrem Kalender und Sie werden sehen, wo einige Kürzungen gemacht werden können.

Eine sehr wichtige Anmerkung: Sie müssen ehrlich zu sich selbst sein, wenn Sie verfolgen, was Sie essen und trinken. Oft sind wir nicht ehrlich zu uns selbst und schätzen den Kalorienverbrauch im Laufe des Tages weniger ein, als es tatsächlich ist:
* Wenn Sie einen gehäuften Esslöffel Zucker gegen einen gestrichenen Esslöffel vergleichen, entspricht das wahrscheinlich zwei Esslöffeln Zucker.
* Übersehen Sie nicht kleine Dinge wie Sahne in Ihrem Kaffee, Essig auf Ihrem Salat oder ein Stück Butter, die Sie auf Ihr Gemüse legen. Das gleiche gilt auch für kleine Stücke von Süßigkeiten, ein paar Erdnüsse, Rosinen oder andere Lebensmittel, die nicht viele Kalorien pro Portion haben; Fügen Sie diese zu Ihrer Kalorienzahl hinzu, auch wenn Sie vermuten, dass es nicht mehr als 10 oder 20 Kalorien sind, die Sie mit jedem Bissen konsumieren.
* Dosen und verpackte Lebensmittel geben haben eine Nährwerttabelle, aber diese sind pro Portion, und es kann zwei oder sogar mehr Portionen pro Packung enthalten. Eine Dose Suppe, die Sie annehmen, ist 200 Kalorien kann aber insgesamt 400 oder mehr Kalorien haben; Stellen Sie sicher, dass Sie die Etiketten lesen und notieren Sie die Portionsgröße und nicht nur die Kalorienzahlen.
* Das einzige Essen, das keine Kalorien hat, ist Wasser, Kaffee und Diät-Limonade! Denken Sie nicht, dass andere "Diät" -Lebensmittel, wenig Zucker oder fettarme Lebensmittel nicht zu Ihren Kalorien zählen. Sogar Obst, Gemüse und andere solche Lebensmittel sollten enthalten sein, da diese Kalorien sich im Laufe der Zeit summieren können.
* Bleiben Sie ehrlich was Nahrungsmittel angeht, die nicht genau für Sie portioniert sind, und bleiben Sie auf der Seite der Vorsicht. Als Beispiel, was das bedeutet, wenn Sie ein Fast-Food-Mittagessen mit einem Freund haben, überprüfen Sie die Kalorienzahlen bestimmter Lebensmittel auf der Website des Restaurants oder anderswo. Wenn Sie Ihren eigenen Burger essen und dann die letzten Bisse des Burger Ihres Freundes essen, sollten Sie die Kalorien aus Ihrem eigenen Burger notieren, aber sollten auch einige zusätzliche Kalorien zu Ihrer Aufzeichnung hinzufügen, um die Bisse des Essens Ihres Freundes einzuschließen!
* Vergessen Sie nicht, das, was Sie trinken, zu Ihrer Kalorienmenge hinzuzufügen, einschließlich Säfte, Tee, aromatisierten Kaffee und Milch.

Sobald Sie beginnen, Kalorien zu zählen, müssen Sie die Kalorien, die Sie verbrauchen, mit einer gesunden Menge für Ihr Geschlecht, Alter und allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit vergleichen. Sie können tatsächlich überrascht sein, wie viele Kalorien Sie jeden Tag realistisch verbrauchen und erkennen, dass einige Änderungen vorgenommen werden müssen, um Bauchfett zu reduzieren.
Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie die Kalorien selbst reduzieren können, besprechen wir als nächstes einige kleine Schritte, die Sie ergreifen können, um diese Kalorien zu reduzieren und Ihren Körper dazu zu bringen, sich an diese Fettspeicher für Energie zu wenden.

Im Kindle-Shop: Fett verbrennen am Bauch & Intervallfasten & Ketogene Ernährung Rezepte.



1 Kommentar: